Bad Banks

15.09.2019

Über eine Form von Zweckgesellschaften, sogenannte Bad Banks, wurde im Zuge der Finanzkrise angeschlagenen Banken die Möglichkeit gegeben stark ausfallbedrohte Kredite aus ihren Bilanzen zu nehmen, um so weitere Bankenpleiten zu verhindern. Letztlich haftete der Staat gegen eine Gebühr für diese stark ausfallbedrohten Kredite und ermöglichte so den Banken die benötigten Eigenkapitalquoten zu erfüllen und ob der staatlichen Sicherheiten günstiger zu refinanzieren.