Unter die Lupe genommen:

Die auffälligsten Angebote

14.02.2019

Etwa 7 Millionen Menschen in Deutschland haben so hohe Schulden, dass sie ihre Rechnungen nicht mehr bezahlen können. Jedes Jahr werden Ratenkredite über mehr als 100 Milliarden Euro vergeben – mit steigender Tendenz. Wie hoch die Zinsen sind, die für die Kredite gezahlt werden müssen, ist somit ein sehr wichtiger Faktor. Dass Banken oft viel zu hohe und manchmal möglicherweise sogar über der Wuchergrenze liegende Zinsen berechnen, hat jetzt eine von uns in Auftrag gegebene Studie des instituts für finanzdienstleistungen e. V., Hamburg, (iff) ans Licht gebracht. Hier die auffälligsten Ergebnisse:

Targobank

Ein Kreditangebot der Targobank sticht durch den höchsten im Rahmen der Studie ermittelten Zinssatz von 24,96 % jährlich inkl. RestschuldversicherungEine Restschuldversicherung soll vor den Folgen eines Kreditausfalls in Folge bestimmter unvorhersehbarer Ereignisse wie Tod oder Arbeitslosigkeit schützen. Das nutzt zum einen dem Kreditnehmer, wenn er eine Immobilie auch bei solchen Schicksalsschlägen halten kann. Das nutzt zum anderen der Bank, wenn eine Versicherung im Fall von Zahlungsschwierigkeiten des Kunden einspringt, weil die Bank andernfalls eventuell Zahlungsausfälle erleiden würde. (Klicken für weitere Informationen) hervor – nach unserer Ansicht ein absolut überteuertes Angebot. Bei einer Nettokreditsumme von 10.000 € bewegt sich das Rückzahlungsvolumen inklusive Zinsen und Kosten der RestschuldversicherungEine Restschuldversicherung soll vor den Folgen eines Kreditausfalls in Folge bestimmter unvorhersehbarer Ereignisse wie Tod oder Arbeitslosigkeit schützen. Das nutzt zum einen dem Kreditnehmer, wenn er eine Immobilie auch bei solchen Schicksalsschlägen halten kann. Das nutzt zum anderen der Bank, wenn eine Versicherung im Fall von Zahlungsschwierigkeiten des Kunden einspringt, weil die Bank andernfalls eventuell Zahlungsausfälle erleiden würde. (Klicken für weitere Informationen) auf fast das Doppelte (!) des eigentlichen Betrages. Angesichts des nicht sehr hohen Bruttoeinkommens können solche Kreditkonditionen Menschen vor enorme finanzielle Herausforderungen stellen und in Extremfällen auch schnell in die Überschuldung führen.

Sparkasse München

Bei einem Angebot der Sparkasse München zeigte sich, dass selbst Personen mit hohem Einkommen nicht vor überteuerten Ratenkreditangeboten gefeilt sind. Ein Tester hatte ein Bruttoeinkommen, das deutlich über der höchsten Einkommensspanne von 2.500 € lag. Auch nach Abzug der erfassten Ausgaben hätten ihm mehrere tausend Euro pro Monat zur Tilgung des Kredites zur Verfügung gestanden. Dass die finanzielle Situation eigentlich zu besseren Konditionen hätte führen müssen, wurde auch durch die laut Tester angebotene mögliche Kreditsumme von über 68.000 Euro unterstrichen. Dennoch resultierte dies in einem Angebot mit einem effektiven Jahreszins von 9,99 % - bei einer Laufzeit von 48 Monaten würden sicher einige, auch der Rechtsprechung folgend, von Wucher sprechen*. Bei Einberechnung der RestschuldversicherungEine Restschuldversicherung soll vor den Folgen eines Kreditausfalls in Folge bestimmter unvorhersehbarer Ereignisse wie Tod oder Arbeitslosigkeit schützen. Das nutzt zum einen dem Kreditnehmer, wenn er eine Immobilie auch bei solchen Schicksalsschlägen halten kann. Das nutzt zum anderen der Bank, wenn eine Versicherung im Fall von Zahlungsschwierigkeiten des Kunden einspringt, weil die Bank andernfalls eventuell Zahlungsausfälle erleiden würde. (Klicken für weitere Informationen) hätte er sogar 22,87 % betragen.**

Die komplette Studie können Sie hier lesen.

*Kreditzins bei oder über 100 % des marktüblichen Effektivzins (damals rund 4,6 %)
** Berechnung nach Uniform-Methode von Reifner