Sparkassen: Zahlt die Zinsen!

Unterzeichnen Sie den gemeinsamen Appell von Bürgerbewegung Finanzwende, Finanztip und Verbraucherzentrale Sachsen!

Sehr geehrter Sparkassenverbands-Präsident Herr Schleweis,

über viele Jahre hat eine erhebliche Zahl von Sparkassen die Zinsen für Kunden falsch berechnet. Sie haben bei Prämiensparverträgen zu wenig Geld ausgezahlt. Die Berechnungen der Sparkassen entsprechen nicht den Vorgaben des Bundesgerichtshofs.

Zahlreiche, vor allem aber viele ältere Menschen wollten mit dieser sicheren Geldanlage für ihren Ruhestand vorsorgen. Sie haben dabei ihrer Sparkasse vertraut. Nun enthalten viele Institute ihnen einen erheblichen Teil der Zinsen vor. Dabei geht es keineswegs um Einzelfälle oder Kleinstbeträge, sondern um etwa eine Million Verträge und oft um vierstellige Summen.

Nachdem zahlreiche Sparkassen die Zinsen falsch berechnet haben, sollten Sie endlich handeln! Wirken Sie auf die Institute ein, dass die höchstrichterliche Rechtsprechung nicht länger missachtet wird! Als Präsident des Dachverbandes der Sparkassen kommt Ihnen eine besondere Verantwortung zu. Es geht hier um das Grundvertrauen in die Kreditwirtschaft und erst recht in die Sparkassen, die dem Gemeinwohl verpflichtet sind. Menschen sollten sich immer auf die Zinsberechnungen ihres Kreditinstitutes verlassen können. Dort, wo dies leider nicht der Fall war, sollten gerade öffentlich-rechtliche Institute transparent damit umgehen und proaktiv mit Nachzahlungen auf ihre Kundinnen zugehen. Doch stattdessen setzen etliche Sparkassen weiter auf die Untätigkeit und das Unwissen ihrer Kundschaft. Sie bauen offenbar darauf, dass die Ansprüche der Kunden verjähren. Dieses Spiel auf Zeit zulasten der Kundschaft muss enden.

Ich fordere Sie auf, für die Auszahlung sämtlicher Prämiensparzinsen seitens der Sparkassen zu sorgen! Setzen Sie sich dafür ein, dass das verloren gegangene Vertrauen wieder zurückgewonnen wird. Alle betroffenen Menschen, die durch das Agieren von Sparkassen Schaden genommen haben, müssen die ihnen zustehenden Zinsen erhalten!


Was ist ein Prämiensparvertrag? Wie groß ist der Schaden? Was sagen die Finanzaufsicht und der Bundesgerichtshof zu dem Thema? Was können Betroffene jetzt tun? Das erfahren Sie in den wichtigsten Fragen und Antworten zur Kampagne. Lesen Sie zudem, wie die Sparkassen gehandelt haben und was bisher geschah. 
 

Eine gemeinsame Kampagne von

Logos: Bürgerbewegung Finanzwende, Finanztip und Verbraucherzentrale Sachsen

Wir haben schon

16369

Unterstützerinnen

Ich bin damit einverstanden, dass für die Übergabe dieses Appells meine Unterzeichnung sowie mein Vorname, mein Nachname, meine E-Mail-Adresse und PLZ zur Durchführung der Kampagne bis zu deren Ende gespeichert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden.
Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.