Die häufigsten Fragen und Antworten zur Fördermitgliedschaft

Auf dieser Seite finden Sie Antworten zu häufigen Fragen rund um die Fördermitgliedschaft. Falls Sie weitere Fragen haben oder zusätzliche Informationen benötigen, kontaktieren Sie uns gerne persönlich.

F.A.Q. zur Fördermitgliedschaft

Als Fördermitglied unterstützen Sie langfristig unsere Arbeit für eine Finanzwende. Dadurch sichern Sie unsere unabhängige Recherche- und Kampagnenarbeit gegen Finanzmarktkriminalität und für stabilere und umweltfreundlichere Finanzmärkte. Ihr regelmäßiger Beitrag – frei wählbar ab 60 Euro im Jahr – gibt unserer Arbeit Kontinuität und Planungssicherheit. 2022 kamen über 80 Prozent unserer Mittel aus Beiträgen von Fördermitgliedschaften und Spenden.

Diese und weitere Informationen finden Sie in unseren jährlich erscheinenden Tätigkeits- beziehungsweise Jahresberichten.

Eine Spende ist eine einmalige Unterstützung. Als Fördermitglied sichern Sie unsere langfristige Arbeit und geben uns Planungssicherheit. Darüber hinaus erhalten Sie besondere Vorteile: 

  • Auf Wunsch erhalten Sie eine Finanzwende-Prämie als Dankeschön.
  • Wir laden Sie exklusiv zu Sonderformaten wie der Fördermitglieder-Konferenz ein.
  • Sie erhalten vorab wichtige Informationen über aktuelle Entwicklungen und Kampagnen von Finanzwende.

Dies ist in unserer Beitragsordnung festgelegt. Der Jahresbeitrag wird für zwölf Monate ab Beginn der Mitgliedschaft erhoben. Es gilt ein Mindestbetrag von 60 Euro pro Jahr. Dies entspricht 5 Euro pro Monat. Höhere Beiträge sind jederzeit möglich und erwünscht. Der Rhythmus des Beitragseinzugs (monatlich, halbjährlich oder jährlich) kann von jedem Fördermitglied selbst festgelegt werden und richtet sich nach dem Eintrittsdatum. 

Nein, um den Verwaltungsaufwand zugunsten unserer inhaltlichen Arbeit so gering wie möglich zu halten, ist dies nicht möglich. Entsprechend unserer Beitragsordnung werden die Mitgliedsbeiträge über das SEPA-Lastschriftmandat erhoben, welches bei Abschluss einer Fördermitgliedschaft erteilt wird.

Nein, Finanzwende hat 2021 den steuerrechtlichen Status der Gemeinnützigkeit zugunsten politischer Schlagkraft und thematischer Unabhängigkeit aufgegeben. Dadurch kann sich unser Verein stärker ins politische Tagesgeschäft einmischen, alle Themen am Finanzmarkt aufgreifen und Verlierer*innen des Systems eine Stimme geben. Wir sind der Überzeugung: Auf diese Weise können wir am meisten erreichen! Aus diesem Grund sind wir jedoch nicht mehr berechtigt, Zuwendungsbescheinigungen auszustellen. Für weitere Hintergrundinformationen schauen Sie sich gern unsere damalige Begründung an.

Für jegliche Änderungen (Adresse, Bankverbindung, Familiennamen etc.) können Sie sich unter info(at)finanzwende(dot)de bei uns melden. 

Selbstverständlich können Sie jederzeit die Höhe Ihrer finanziellen Unterstützung ändern. Bitte beachten Sie den Mindestbeitrag von 60 Euro pro Jahr beziehungsweise 5 Euro pro Monat. Nutzen Sie dazu gern unser Kontaktformular oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info(at)finanzwende(dot)de. Darüber hinaus können Sie auch unseren Self-Service für Fördermitglieder nutzen und Ihren Beitrag hier eigenständig anpassen.

Schreiben Sie uns über unser Kontaktformular gern eine kurze Nachricht, welche Änderung wir für Sie vornehmen dürfen. Alternativ können Sie uns auch eine E-Mail an info(at)finanzwende(dot)de senden. 

Entsprechend unserer Satzung ist die Kündigung der Fördermitgliedschaft mit einer Frist von drei Wochen zum Monatsende möglich. Bitte schreiben Sie dazu eine E-Mail an info(at)finanzwende(dot)de

Eine Geschenkmitgliedschaft ist zum jetzigen Zeitpunkt leider nicht möglich. Sollte sich dies ändern, werden wir das an dieser Stelle publik machen.

Ja, wir freuen uns über jede Art der Unterstützung. Möchten Sie uns anderweitig finanziell unterstützen? Hierfür können Sie zwischen den folgenden Möglichkeiten wählen:

  1. Sie können uns jederzeit und zusätzlich zu Ihrer Fördermitgliedschaft mit einer einmaligen Spende unterstützen.
  2. Des Weiteren gibt es die Möglichkeit, regelmäßig an Finanzwende zu spenden. Dies können Sie über den Button „wiederkehrend“ über unser Spenden-Formular einrichten. 
  3. Darüber hinaus können Sie auch gern einen entsprechenden Dauerauftrag bei der Bank an unser Spendenkonto einrichten:

    Spendenkonto GLS Bank
    IBAN: DE03 4306 0967 1226 5452 00
    BIC: GENODEM1GLS
  4. Es gibt überdies die Möglichkeit einer Anlassspende, beispielsweise zu Geburtstagen oder Jubiläen oder die Einrichtung einer testamentarischen Begünstigung. Sollten Sie hierzu Fragen haben, können Sie uns gern eine E-Mail an info(at)finanzwende(dot)de schicken.

Sie können uns auch anderweitig unterstützen. Dazu stehen Ihnen folgende Möglichkeiten zur Verfügung:

  1. Sie verfügen über relevantes Fachwissen zu Finanzmarktthemen? Dann nehmen Sie gern Kontakt mit uns auf via zuarbeit(at)finanzwende(dot)de. Wir klären dann im Einzelfall, in welcher Form wir inhaltlich zusammenarbeiten können. Weitere Informationen zur inhaltlichen Zusammenarbeit.
  2. Sie können uns ebenfalls unter die Arme greifen, indem Sie unsere Petitionen unterzeichnen und diese an Ihren Bekanntenkreis weiterleiten. Hier finden Sie alle aktuellen Kampagnen.
  3. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, sich in unseren Aktionsnewsletter einzutragen und bei unseren Protestaktionen vor Ort mitzumachen. Hier geht es zur Anmeldung für den Aktionsnewsletter.
  4. Es hilft uns auch, wenn Sie in Ihrem Familien-, Freundes- und Bekanntenkreis auf unsere Arbeit hinweisen und unsere Petitionen teilen. Damit helfen Sie dabei, dass weitere Menschen auf unsere Arbeit und unsere wichtigen Themen aufmerksam werden.

Melden Sie sich für den Finanzwende Newsletter an.

Wir sind gern für Sie da. Sie erreichen uns per: