Corona-Krise

Eine Übersicht

10.03.2020

Die Schlagzeilen zur Corona-Krise überschlagen sich derzeit. Neben der gesundheitlichen Bedrohung erleben wir eine der heftigsten Wirtschafts- und Finanzkrisen in der Geschichte. Noch nie zuvor vollzogene Maßnahmen reihen sich jeden Tag aneinander und man scheint den Überblick leicht zu verlieren. Diesen möchten wir Ihnen daher hier auf unserer Website bieten.

Was bedeutet der Corona-Virus für den Finanzmarkt? Im Folgenden finden Sie eine Chronik zu den wichtigsten Krisenmaßnahmen mit finanzwirtschaftlichem Bezug. So können Sie leicht nachschlagen, zu welchem Zeitpunkt bestimmte Entscheidungen beschlossen wurden. Mit kurzen Videos erklärt Finanzwende-Vorstand Gerhard Schick außerdem die aktuellen Entwicklungen am Finanzmarkt. Was bedeuten LeerverkäufeBei einem LeerverkaufBei einem Leerverkauf wird auf fallende Kurse eines Wertpapiers gesetzt. Dazu verkauft Person A an Person B beispielsweise eine Aktie zu einem bestimmten Kurs. Nehmen wir an, der Kurs beträgt am Tag der Verkaufsvereinbarung 17 Euro. Bei einem Leerverkauf gibt es nun zwei Besonderheiten: Erstens: der Deal zu 17 Euro je Aktie findet nicht sofort statt, sondern erst zu einem späteren Zeitpunkt. Zweitens: Person A hat die Aktien noch nicht, die er Person B verkaufen will. Die Hoffnung von Person A ist, dass der Kurs der Aktie bis zum Tag der Durchführung des Verkaufs fällt. So könnte sie die Aktie zu einem späteren Zeitpunkt günstiger am Markt einkaufen, zum Beispiel zu 16 Euro. Die Differenz wäre ihr Gewinn. wird auf fallende Kurse eines Wertpapiers gesetzt. Dazu verkauft Person A an Person B beispielsweise eine Aktie zu einem bestimmten Kurs. Nehmen wir an, der Kurs beträgt am Tag der Verkaufsvereinbarung 17 Euro. Bei einem LeerverkaufBei einem Leerverkauf wird auf fallende Kurse eines Wertpapiers gesetzt. Dazu verkauft Person A an Person B beispielsweise eine Aktie zu einem bestimmten Kurs. Nehmen wir an, der Kurs beträgt am Tag der Verkaufsvereinbarung 17 Euro. Bei einem Leerverkauf gibt es nun zwei Besonderheiten: Erstens: der Deal zu 17 Euro je Aktie findet nicht sofort statt, sondern erst zu einem späteren Zeitpunkt. Zweitens: Person A hat die Aktien noch nicht, die er Person B verkaufen will. Die Hoffnung von Person A ist, dass der Kurs der Aktie bis zum Tag der Durchführung des Verkaufs fällt. So könnte sie die Aktie zu einem späteren Zeitpunkt günstiger am Markt einkaufen, zum Beispiel zu 16 Euro. Die Differenz wäre ihr Gewinn. gibt es nun zwei Besonderheiten: Erstens: der Deal zu 17 Euro je Aktie findet nicht sofort statt, sondern erst zu einem späteren Zeitpunkt. Zweitens: Person A hat die Aktien noch nicht, die er Person B verkaufen will. Die Hoffnung von Person A ist, dass der Kurs der Aktie bis zum Tag der Durchführung des Verkaufs fällt. So könnte sie die Aktie zu einem späteren Zeitpunkt günstiger am Markt einkaufen, zum Beispiel zu 16 Euro. Die Differenz wäre ihr Gewinn. in der aktuellen Situation? Warum fordern wir einen Corona-Bond? Im Video-Logbuch von Gerhard Schick werden Fragen dieser Art einfach verständlich beantwortet. Die wichtigsten Fragen und Antworten zu unserer Kampagne Europäisch handeln – Spekulation jetzt ausbremsen! beantworten wir zusätzlich in einem FAQ.